Glaubensbekenntnis

Nach apostolischem Glaubensbekenntnis:

„Wir glauben an Gott, den Vater, den Allmächtigen, den Schöpfer des Himmels und der Erde. Und an Jesus Christus, seinen eingeborenen Sohn, unseren Herrn, empfangen durch den Heiligen Geist, geboren von der Jungfrau Maria, gelitten unter Pontius Pilatus, gekreuzigt, gestorben und begraben, hinabgestiegen in das Reich des Todes, am dritten Tage auferstanden von den Toten, aufgefahren in den Himmel; er sitzt zur Rechten Gottes, des allmächtigen Vaters; von dort wird er kommen, zu richten die Lebenden und die Toten. Wir glauben an den Heiligen Geist, die heilige christliche Kirche, Gemeinschaft der Heiligen, Vergebung der Sünden, Auferstehung der Toten und das ewige Leben. Amen.“

Grundlage und Maßstab unserer Lehre und unseres Lebens als Gemeinde ist die Bibel, von deren alleinigen Autorität als inspiriertes Wort Gottes wir völlig überzeugt sind. Im Unterschied zu anderen Religionsgemeinschaften glauben wir, dass das Heilige Wort Gottes nicht vom Himmel zu uns auf die Erde herabgefallen ist oder einfach ganz plötzlich da war. Wir glauben, dass Gott die Autoren der Bibel in ihrer jeweiligen Situation durch seinen Heiligen Geist inspirierte und sie dazu gebrauchte, aus dem Blickwinkel ihrer damaligen Lebensumstände Worte niederzuschreiben, die bis heute ihre Gültigkeit und Autorität vollständig beibehalten haben und deren tiefe Wahrheit von uns heute neu entdeckt, verstanden und ganz praktisch im Leben angewendet wird. Sie ist in ihren Aussagen irrtumslos korrekt und zuverlässig. Das bezeugt uns die Bibel selbst: „Die ganze Schrift ist von Gottes Geist eingegeben und kann uns lehren, was wahr ist und uns erkennen lassen, wo Schuld in unserem Leben ist. Sie weist uns zurecht und erzieht uns dazu, Gottes Willen zu tun“[1].



[1] 2.Timotheusbrief 3,16